.. seit mehr als 15 Jahren | für die Zukunft unserer Kinder | Telefon 09441 176150 | info@kai-ev.de

Schulbegleiter

Begleitung mit Herz
  • Schulbegleitung
  • Schulsozialarbeit
  • Sozialdienst
Was ist ein Schulbegleiter?

Brauchen Kinder und Jugendliche im schulischen Alltag besondere oder individuelle Unterstützung bei Tätigkeiten im Unterricht und außerhalb des Unterrichts, aufgrund besonderer Bedürfnisse im Kontext Lernen, Verhalten, Kommunikation, medizinische Versorgung und/oder Alltagsbewältigung, so bietet ein Schulbegleiter hierfür die notwendige Hilfe.

Was wird ermöglicht?

Schulbegleiter ermöglichen Kindern und Jugendlichen mit körperlicher, geistiger und seelischer Behinderung, gerne zur Schule zu gehen. Sie sind für sie im Schulalltag da an allgemeinen und weiterführenden Schulen, sowie an Förderschulen und Montessori-Schulen. Unsere pädagogisch qualifizierte Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter helfen bei der Einbindung in die Klassengemeinschaft durch verlässliche Förderung und Unterstützung der Eigenständigkeit. Das Selbstwertgefühl der Kinder wird gestärkt. Eine enge Zusammenarbeit mit den Lehrern und den Eltern ist Voraussetzung für eine gute Kooperation aller Beteiligten. So gelingt die Integration.

Antragstellung

Die Eltern stellen beim zuständigen Amt einen Antrag für die Genehmigung eines Schulbegleiters. Nach einem Anruf erhalten die Eltern den Antrag/ Unterlagen per Post. Die Eltern brauchen: – eine Stellungnahme der Schule – falls Vorhanden ein Gutachten des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes – oder eine Stellungnahme des Hausarztes/ Psychiater Danach begutachtet ein Fachdienst des Sozialamtes an der Schule das Kind. Zum Schluss erfolgt eine Beurteilung der Zuständigkeit (Sozialamt/ Jugendamt) und der Bescheid über die Genehmigung, die Stundenanzahl und die Qualifikation des Schulbegleiters.

Für Fragen:
Elisabeth Faltermeier Dipl.-Pädagogin (Univ.)
Tel.: 09441 – 17 61 50
Mobil: 0175 – 98 60 24 0
Email: efaltermeier@kai-ev.de

Zuständigkeit

  • Sozialamt (Bezirk Niederbayern)  bei körperlicher und geistiger Behinderung Kontakt: 0871 – 97 51 22 30
  •  Jugendamt/ Landratsamt bei seelischer Behinderung Kontakt 09441 – 20 70

Unser Sozialdienst
Die heutige Berufswelt erfordert eine hohe Flexibiltät und Einsatzbereitschaft. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine große Herausforderung. Eltern müssen sich um viele Dinge „gleichzeitig“ kümmern.
Zum Beispiel:
Lehrer oder Betreuungspersonen und die Kinder selbst geben ihre Wünsche, Bedürfnisse und   Beschwerden an Eltern weiter.
Die wirtschaftliche Absicherung ist für eine Person alleine beziehungsweise durch einen Job alleine nicht zu gewährleisten.
Viele Eltern können die Probleme, Aufgaben und Verpflichtungen die sich daraus ergebenden nicht leisten oder alleine meistern.
Zu den schulischen Aufgaben gehört heute nicht nur die Vermittlung von Lernstoff, sondern immer mehr die Unterstützung der Familien in familiärer, erzieherischer oder wirtschaftlicher Hinsicht.
Unser Sozialdienst bietet Ihnen Hilfestellung in folgenden Bereichen:
Vermittlung von wirtschaftlicher Unterstützung (Wohngeldantrag, Kindergeldzuschuss, Bildungsgutschein)
Kontaktaufnahme zu Ämtern, Schulen

– Begleitung im Umgang mit Behörden (zum Beispiel bei sprachlichen Problemen)
– Beratung bei erzieherischen Problemen
– Beratung und Hilfestellung bei schulischen Belangen (lernen, fördern)
– Ein offenes Ohr bei Sorgen und Anliegen rund um das Schulgeschehen

Schulsozialarbeit
Das „Pack ma’s”-Seminar stärkt die Klassengemeinschaft und zeigt, wie man Konflikte löst.
Cut and Go Filmtage „Stark gegen Mobbing“

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Fragen und Anliegen und versuchen, einen Weg zu finden!
Markus Stiegler, Dipl. Sozial Pädagoge FH
Telefon : 09443 – 70 02 70
Mobil : 0160 – 95 08 65 14
E-Mail : mstiegler@kai-ev.de

09441 - 17 61 50

Mo-Fr: 8:00 - 13:00 Uhr
info@kai-ev.de
Lasst uns die Welt gemeinsam ändern!